E-Mail
Kennwort
Sie sind neu hier? Registrieren
Ihre Position: Startseite SYSTEM Schattenkategorie Zeitschriften zfm - Zeitschrift für das Forderungsmanagement
zfm - Zeitschrift für das Forderungsmanagement

zfm - Zeitschrift für das Forderungsmanagement

erscheint zweimonatlich
  • Berg, Abel, Bücker, Fawzy, Goebel, Hornung, Hutter, Jäger, Koch, Kolodzik, Papier, Saager, Spitz, Vallender


sofort lieferbar
Die Zeitschrift für das Forderungsmanagement (zfm) berichtet ab sofort alle zwei Monate über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Forderungsmanagement in Gesetzgebung, Rechtsprechung und wissenschaftlicher Diskussion.

Die zfm soll vom Start weg ein unerlässliches Handwerkzeug für die Informationsbeschaffung und die Meinungsbildung sein.

Die zfm betrachtet Gesetzgebung und Rechtsprechung bewusst aus dem Blickwinkel der wirtschaftenden Unternehmen, der Gläubiger - ohne deren Kunden aus den Augen zu verlieren.
Die zfm strebt die Druchdringung des Themas aus dem Blickwinkel sowohl des materiellen Rechts als auch des Prozess-, Berufs- und Kostenrechts an, aber auch etwa hinsichtlich des Datenschutzes und der Erfordernisse eines modernen elektronischen Rechtsverkehrs mit all seinen Möglichkeiten, aber auch Risiken.
Mit dem früheren Präsidenten des Bundesverfassungsgerichtes, Prof. Papier, und seinem Beitrag zur Verfassungsmäßigkeit der möglichen Regelung über die Erstattung von Rechtsverfolgungskosten des Gläubigers durch eine Rechtsverordnung, dem renommierten Datenschützer Prof. Dr. Abel, der sich mit dem Thema der Zulässigkeit von Einmeldungen bei Auskunfteien auseinandersetzt, und dem anerkannten Experten für Inkassokosten, RiOLG Frank-Michael Goebel, der in die Diskussion um die vorgerichtliche Vergütung von Inkassountermnehmen eingreift, positioniert sich die zfm inmitten akuteller Diskussionen. Nehmen Sie ihre Argumente auf und diskutieren Sie mit!

 

Die Kündigungsfrist des Jahresabonnements ist 6 Wochen zum Jahresende. Die Versandkosten betragen 2,00 € pro Ausgabe.


 

Download Mediadaten