ZAP Verlag. Wissen für die Anwaltspraxis
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 162
Handbuch der Anwaltshaftung

Handbuch der Anwaltshaftung

139,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
  • Lieferbar

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-89655-943-2
  • Gero Fischer, Gerhard Vill, Detlev Fischer
  • 5. Auflage
  • 18. 12. 2019
  • Buch
  • 1000 Seiten
  • gebunden
  • 24,0 x 17,0
  • 1.602 kg
Beschreibung
Autoren
Rezensionen
Weiterführende Links
Bewertungen
Die Zahl der Schadensersatzforderungen im Bereich der Anwaltshaftung ist ungebrochen hoch. Eine... mehr
Produktinformationen

Die Zahl der Schadensersatzforderungen im Bereich der Anwaltshaftung ist ungebrochen hoch. Eine versäumte Berufungsfrist, falsch eingeschätzte Erfolgsaussichten oder nicht berücksichtigte Beweismittel – und schon ist der Haftungsfall da.

Damit Sie im Fall der Fälle das Richtige tun, ist Spezialwissen gefragt. Denn das Anwaltshaftungsrecht ist eine komplexe, von der Rechtsprechung geprägte Materie und kaum zu überschauen.

Die aktualisierte Neuauflage des „Handbuch der Anwaltshaftung" bietet Ihnen das gesamte Wissen für die fachgerechte Behandlung von Regressfällen. Das Standardwerk zu diesem Rechtsgebiet gibt Ihnen fundierte Antworten zu allen relevanten Aspekten der Anwaltshaftung – von der Vermeidung durch geeignete Vorsorgemaßnahmen bis zur Geltendmachung und Abwehr.

Da in Haftungsprozessen der BGH die maßgebliche Entscheidungsinstanz ist, steht die aktuelle Rechtsprechung des IX. Zivilsenats – zuständig für Anwaltsregresse und Haftung aus steuerlicher Beratung – im Mittelpunkt der Darstellung, praxisrelevant aufbereitet von „Insidern". Denn das Autorenteam besteht überwiegend aus ehemaligen langjährigen Mitgliedern des IX. Senats.

Ebenfalls konsequent an der Praxis orientiert ist der Aufbau des Handbuchs. Schritt für Schritt leitet Sie die Darstellung durch die Prüfung eines Regressanspruchs. Darüber hinaus erhalten Sie zahlreiche wichtige Informationen und weiterführende Hinweise:

- Bedeutung haftungsrechtlicher Folgen, einschließlich der neuen Aspekte zur konsolidierten Schadensberechnung,

- Möglichkeiten der Haftungsbeschränkung (z.B. zur PartGmbB),

- ein gesondertes Kapitel zur Berufshaftpflichtversicherung sowie

- zahlreiche Checklisten zur Unterstützung der Haftungsprüfung.

Fazit: Das „Handbuch der Anwaltshaftung" ist eine unverzichtbare Hilfestellung für Anwälte, Haftpflichtversicherungen und Richter – sowohl zur Vermeidung als auch zur Abwicklung von Haftungsfällen.

Medium: Buch
Autoren
Rezensionen
RA Alexander Rilling, Stuttgart VDAA Depesche 5_2020: "(...)

Hilfreich sind einmal mehr die Checklisten und Leitfäden, die insbesondere dem Anwalt, der erstmals mit einem Haftungsfall, sei es aktiv oder passiv, konfrontiert ist, eine praktische Handreichung für das weitere Vorgehen geben. (...) Insgesamt lässt das Handbuch der Anwaltshaftung (auch für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) keine Wünsche offen. Wer mit einem Regressfall zu tun hat, wird hier einen zuverlässigen Begleiter von der Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen bis zur Abwicklung mit der Versicherung finden. Die 5. Auflage des Handbuchs wird nicht die letzte sein."

RA Dr. Wieland Horn, München in MAV-Mitteilungen April 2020, S. 27: "(...) Eingeteilt ist das Werk in die großen Komplexe der vertraglichen Haftung gegenüber dem Auftraggeber, der vertraglichen Haftung gegenüber Dritten sowie der deliktischen Haftung. (...) Die höchstrichterliche Judikatur ist umfassend ausgewertet und wird in der fünfseitigen Inhaltsübersicht allein zu diesem Abschnitt tief gestaffelt aufgeschlüsselt, so dass es kaum eine Fallvariante gibt, die nicht mit einer Entscheidung belegt ist, eine wahre Fundgrube, die sich zudem leicht erschließt.(...) Überaus hilfreich sind die "Checklisten für die Haftprüfung" in § 16 des Werks. Auf insgesamt 15 Seiten wird die Rechtslage, wie sie zuvor auf über 800 Seiten detailliert dargestellt worden ist, in Prüfungsschritte für den Einzelfall aufgegliedert und zwar unterteilt nach der vertraglichen Haftung gegenüber dem Mandanten, der vertraglichen Haftung gegenüber einem Dritten sowie der außervertraglichen Haftung gegenüber Mandanten und Dritten. Hier kann man die Kriterien für eine Haftung und die REchtsfolgen im Einzelfall Punkt für Punkt abarbeiten und kommt so zu einem der Rechtsprechung entsprechenden, abgesicherten Ergebnis. (...) in seiner nunmehr 5. Auflage kompetent, detailliert und nach dem neuesten Stand (...)"

 

 

Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Dr. Gero Fischer, VorsRiBGH a.D., Gerhar mehr

Autor

Dr. Gero Fischer, VorsRiBGH a.D., Gerhard Vill, RiBGH a.D., Dr. Detlev Fischer, RiBGH a.D., Prof. Dr. Gerhard Pape, RiBGH, Bertin Chab, Rechtsanwalt und Leitender Justitiar.
RA Alexander Rilling, Stuttgart VDAA D mehr

Rezensionen

RA Alexander Rilling, Stuttgart VDAA Depesche 5_2020: "(...)

Hilfreich sind einmal mehr die Checklisten und Leitfäden, die insbesondere dem Anwalt, der erstmals mit einem Haftungsfall, sei es aktiv oder passiv, konfrontiert ist, eine praktische Handreichung für das weitere Vorgehen geben. (...) Insgesamt lässt das Handbuch der Anwaltshaftung (auch für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) keine Wünsche offen. Wer mit einem Regressfall zu tun hat, wird hier einen zuverlässigen Begleiter von der Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen bis zur Abwicklung mit der Versicherung finden. Die 5. Auflage des Handbuchs wird nicht die letzte sein."

RA Dr. Wieland Horn, München in MAV-Mitteilungen April 2020, S. 27: "(...) Eingeteilt ist das Werk in die großen Komplexe der vertraglichen Haftung gegenüber dem Auftraggeber, der vertraglichen Haftung gegenüber Dritten sowie der deliktischen Haftung. (...) Die höchstrichterliche Judikatur ist umfassend ausgewertet und wird in der fünfseitigen Inhaltsübersicht allein zu diesem Abschnitt tief gestaffelt aufgeschlüsselt, so dass es kaum eine Fallvariante gibt, die nicht mit einer Entscheidung belegt ist, eine wahre Fundgrube, die sich zudem leicht erschließt.(...) Überaus hilfreich sind die "Checklisten für die Haftprüfung" in § 16 des Werks. Auf insgesamt 15 Seiten wird die Rechtslage, wie sie zuvor auf über 800 Seiten detailliert dargestellt worden ist, in Prüfungsschritte für den Einzelfall aufgegliedert und zwar unterteilt nach der vertraglichen Haftung gegenüber dem Mandanten, der vertraglichen Haftung gegenüber einem Dritten sowie der außervertraglichen Haftung gegenüber Mandanten und Dritten. Hier kann man die Kriterien für eine Haftung und die REchtsfolgen im Einzelfall Punkt für Punkt abarbeiten und kommt so zu einem der Rechtsprechung entsprechenden, abgesicherten Ergebnis. (...) in seiner nunmehr 5. Auflage kompetent, detailliert und nach dem neuesten Stand (...)"

 

 

Zuletzt angesehen