ZAP Verlag. Wissen für die Anwaltspraxis
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 02 28 / 91 91 162
Handbuch für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Handbuch für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

ca. 129,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Downloads ohne Versandkosten)

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
  • Dieser Artikel erscheint am 1. November 2021

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 978-3-7508-0016-8
  • Detlef Burhoff
  • 9. Auflage
  • 01. 11. 2021
  • Buch mit Musterdownload
  • 1768 Seiten
  • gebunden
  • 17,0 x 24,0
  • 1.76 kg
Beschreibung
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen
So holen Sie als Anwalt im Ermittlungsverfahren das Beste für Ihren Mandanten raus... mehr
Produktinformationen

So holen Sie als Anwalt im Ermittlungsverfahren das Beste für Ihren Mandanten raus

Allgemeinanwälte haben immer wieder auch mit Strafrechtsfällen zu tun. Da die Honorierung dieser Fälle oftmals über Prozesskostenhilfe abgewickelt wird, sind sie besonders attraktiv, denn sie garantieren sichere Honorare. Dabei ist es das Ziel, bereits im Ermittlungsverfahren den Mandanten optimal zu vertreten, so dass es im Idealfall gar nicht zum Hauptverfahren kommt. Leichter gesagt als getan. Doch dabei helfen Ihnen jetzt versierte Richter und Anwälte, die ihr gesamtes Know-how in einem praktischen Handbuch gebündelt haben.

Jetzt Ermittlungsverfahren optimal gestalten!

 

So holen Sie als Anwalt im Ermittlungsverfahren das Beste für Ihren Mandanten raus

Im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren entscheidet sich, ob Anklage erhoben, ein Strafbefehl beantragt oder das Verfahren eingestellt wird. Als Anwalt haben Sie in vielen Fällen direkten Einfluss darauf, wie sich das Ermittlungsverfahren für Ihren Mandanten entwickelt. Dabei hilft Ihnen das „Handbuch für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren", das jetzt in der 9., überarbeiteten Auflage erscheint. Was dieses Handbuch so einzigartig nützlich macht, ist seine Struktur. Denn in diesem Nachschlagewerk finden Sie in alphabetischer Reihenfolge umfangreiche Beiträge zu über 300 Stichworten: Von „Ablehnung eines Richters" über „DNA-Untersuchung", „Mündliche Haftprüfung" und „Telefonüberwachung" bis hin zu „Zwangsmaßnahmen im Ermittlungsverfahren". Dabei wird jedes Stichwort gleich dreifach praxisgerecht aufgearbeitet:

 

  1. Das Wichtigste in Kürze: Ideal für alle, die nur eine schnelle Orientierung brauchen.
  2. Ausführliche Betrachtung: Ideal für alle, die sich einen Gesamtüberblick verschaffen wollen.
  3. Praxis-Rat: Ideal für alle, die eine konkrete Empfehlung benötigen.

 

Diese Dreiteilung macht das „Handbuch für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren" zu einem unersetzlichen Begleiter für jeden Anwalt, der im Strafrecht tätig ist.

 

Das ist neu in der 9. Auflage

 

Erfahrene Autoren sind eingestiegen: ein Richter, eine Rechtsanwältin und zwei Rechtsanwälte, die für Qualität und Aktualität des Werkes stehen!

Es wurden fast alle Stichwörter aktualisiert und zum Teil wesentlich erweitert. Das war vor allem im Hinblick auf in Kraft getretene gesetzliche Neuregelungen erforderlich. Insbesondere das „Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens" v. 10.12.2019 und das „Gesetz zur Neuregelung des Rechts der notwendigen Verteidigung" v. 10.12.2019 waren Grund für viele Aktualisierungen, denn diese haben die StPO an vielen Stellen geändert und daher auch im Buch an vielen Stellen zu Änderungen geführt. Zu erwähnen ist dann noch das „Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Jugendstrafverfahren" v. 9.12.2019, das die die sog. Kinderrechte-Richtlinie EU/2016/800 umsetzt. Auch die Änderungen durch das „Gesetz zur Fortentwicklung der StPO u.a." sind bereits eingearbeitet.

 

Die Autoren: Strafverteidiger und Richter

 

Mehr Kompetenz in Sachen „strafrechtliches Ermittlungsverfahren" geht nicht:

Detlef Burhoff ist nicht nur praktizierender Strafverteidiger, sondern war auch von 1995 bis 2008 Richter am Oberlandesgericht Hamm. Er ist somit in der Lage, das strafrechtliche Ermittlungsverfahren aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und kann Ihnen als Anwalt daher besonders erfolgversprechende Strategien aufzeigen. Burhoffs klare Empfehlungen machen das „Handbuch für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren" zu einem echten Praxishandbuch.

Die Co-Autoren sind:

  • Richter am LG Thomas Hillenbrand, Stuttgart,
  • Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht Annika Hirsch, Hamburg,
  • Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, LL.M. Wirtschaftsstrafrecht Mirko Laudon, Hamburg
  • Rechtsanwalt Dr. Frederic Schneider, Lehrbeauftragter an der Bucerius Law School und an der Akademie der Polizei, Hamburg, Hamburg,

allesamt ausgewiesene Experten im Strafprozessrecht.

 

Jetzt Ermittlungsverfahren optimal gestalten!

Medium: Buch
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Rechtsanwalt und RiOLG a.D. Detlef Burh mehr

Autor

Rechtsanwalt und RiOLG a.D. Detlef Burhoff

Zuletzt angesehen